Zu sehen sind Beispiele für Smart-Living Bereiche

© Wirtschaftsinitiative Smart Living

Auf der WISL-Landkarte für Smart-Living-Showrooms in Deutschland können ab sofort Menschen, die ein Haus oder eine Wohnung smart gestalten möchten, nach einem passenden Showroom suchen. Ob für Nachrüstung oder Neubau, unter www.showrooms.wislev.de finden Immobilieneigentümer, Mieterinnen, Planer, Architektinnen, Projektentwickler und andere Interessierte Smart-Living-Anwendungen im Einsatz – von der Beschattung über intelligente Einbruchschutzmaßnahmen bis hin zur Eigenstromerzeugung.

Eingerichtet hat die Showroom-Landkarte die Wirtschaftsinitiative Smart Living (WISL), die sich zum Ziel gesetzt hat, Deutschland zum Leitmarkt für Smart-Living-Technologien zu entwickeln. Mit dem digitalen Angebot ist es der WISL gelungen, Smart-Living-Showrooms in Deutschland zentral zusammenzutragen und anschaulich darzustellen. Über Filtermöglichkeiten können Interessierte passgenau den Showroom suchen, der das im Angebot hat, was sie suchen – Routenplaner inklusive. „Durch die Showrooms wird erlebbar, welchen Mehrwert Smart-Living-Anwendungen für jeden Menschen bieten. Unsere Landkarte macht es leicht, sich genau den Showroom auszusuchen, der das gewünschte Angebot bietet und in der Umgebung liegt. Mit wenigen Klicks werden Nutzende über alle Angebote und Informationen der Showrooms informiert – von den Öffnungszeiten über die Ansprechpartner bis hin zu den technischen Details wie den genutzten Übertragungsstandards oder Anwendungsbereichen“, erläutert Markus Fromm-Wittenberg (Gira Giersiepen GmbH & Co. KG), Leiter der Task Force „User Stories“ der WISL, auf deren Initiative die Landkarte zurückgeht.

Die Eingabe der Postleitzahl oder die automatisierte Suche über den aktuellen Standort führt zum nächstgelegenen Showroom, der auf einer Deutschlandkarte angezeigt wird. Wer mehr über den Showroom erfahren will, klickt diesen an. Für jeden Showroom ist eine eigene Unterseite angelegt, die mit detaillierten Infos inklusive Fotos einen ersten Eindruck vermittelt.

Bewerbungen für die Aufnahme auf die Showroom-Landkarte willkommen

Über 35 Showrooms aus der ganzen Republik sind zum Start bereits auf der Landkarte gelistet – und es sollen noch mehr werden, um das einzigartige Angebot weiter auszubauen. Für die Aufnahme auf die Showroom-Landkarte kann sich jeder Showroom-Betreiber bewerben und damit die Sichtbarkeit des eigenen Showrooms steigern. Auf der Website ist hierfür ein Formular hinterlegt (https://showrooms.wislev.de/jetzt-bewerben), das einfach ausgefüllt wird. Die einzige Voraussetzung: im Showroom werden Anwendungen von mehr als einem Hersteller und aus mehr als einem Anwendungsfeld gezeigt. Die WISL überprüft die Bewerbungen und schaltet sie frei. Die Aufnahme ist kostenlos. „Wir freuen uns auf weitere Bewerbungen,“ ergänzt Markus Fromm-Wittenberg. „Denn jeder Showroom trägt dazu bei, noch mehr Menschen ganz praktisch von den Smart-Living-Vorteilen zu überzeugen!“