Gemeinsam mit über 30 Wohnungs- und Technologieunternehmen hat der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen das neue Kompetenzzentrum zur Digitalisierung der Wohnungswirtschaft – kurz DigiWoh – gestartet. Ziel ist es, durch die Bereitstellung von praxisgerechten, anwendungsorientierten und entscheidungsrelevanten Informationen den digitalen Transformationsprozess der Branche zu begleiten und eine Plattform für Austausch und Vernetzung zu bieten.

Im Mittelpunkt stehen dabei unter anderem die Entwicklung von Smart-Living-Anwendungen für Gebäude, Wohnkomfort und Transformationsaufgaben für Unternehmen. Gleichzeitig wollen die Akteure der Plattform als Treiber für das digitale Dokumenten- und Datenmanagement fungieren, indem sie digitale Mietverträge, digitales Betriebskostenmanagement und digitale Services rund um das Thema Wohnen ins Rollen bringen. Durch Mieterportale, Apps und eine automatisierte Kommunikation soll gleichzeitig die Kundenansprache verbessert werden.

Weitere Infos zum Kompetenzzentrum DigiWoh finden Sie hier.