Auch dieses Mal waren wieder großartige Einreichungen dabei: Digitale Lernräume, in denen keine Lehrkräfte mehr benötigt werden. Die bestellte Pizza, die mit der Drohne geliefert wird oder eine VR-Brille, die es jedem ermöglicht auf diese Art miteinander zu kommunizieren.

Das Siegervideo stammt von einer Schülergruppe der Klasse 9 von der Theo-Koch-Schule aus dem hessischen Grünberg. Sie beschäftigten sich mit der Frage, wie die Lern- und Arbeitswelt zukünftig aussehen könnte. Den zweiten Platz belegte ebenfalls aus der Theo-Koch-Schule eine Schülergruppe aus der 8. Klasse, die die Künstliche Intelligenz thematisierten.

Der dritte Preis ging an die Klasse 9 der Freiherr-von-Stein-Realschule in Coesfeld, die sich mit dem Mehrwert von Smart Glasses auseinandersetzte. Die Videos sind auf dem E-Zubis YouTube-Kanal unter www.youtube.com/ezubis verfügbar.

Auch nach Wettbewerbsschluss können sich Lehrer und Schüler weiter mit den Themen Smart Home und Smart Living auseinandersetzen. Im Lehrerportal lehrer-online.de unter www.lehrer-online.de/e-handwerk können Unterrichtseinheiten und Arbeitsblätter zu den Themen Smart Home, Umgang mit Strom, Elektromobilität, Regenerative Energiegewinnung oder Berufsorientierung direkt heruntergeladen werden.