Diese Grafik zeigt die Einladung zur Konferenz Mega-Ökosystem Smart Living

© Peshkova – Fotolia.com/WI Smart Living

Ist Smart Living ein Mega-Ökosystem der Zukunft? Wer bestimmt den Markt? Welche Rolle spielt Künstliche Intelligenz? Kann intelligente Gebäudetechnik zur Umsetzung der Energiewende, zu mehr Energieeffizienz beitragen und auch für selbstbestimmtes Wohnen im Alter sorgen? Wie kann Deutschland zum Leitmarkt für Smart-Living-Technologien und -Anwendungen werden?

Diese Fragen sind Gegenstand der Konferenz „Mega-Ökosystem Smart Living“ am 23. September in Berlin, zu der die Wirtschaftsinitiative Smart Living gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einlädt. Keynote-Speaker ist insbesondere Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

Die vorgesehenen Foren und Diskussionsrunden adressieren übergreifend die vielen bei Smart Living betroffenen Branchen. Angesprochen sind Hersteller und Anbieter, Planer und Berater, das Handwerk und die Anwenderseite. Ein wichtiges Ziel der Konferenz ist es, die erforderliche Vernetzung und den Dialog zwischen den betroffenen Akteuren weiter voranzubringen, um die Potenziale von Smart Living als wichtigem Zukunftsmarkt für Deutschland zu erschließen. Dies erfordert neben technologischer Kompetenz vor allem die Beachtung gesellschaftlicher Akzeptanz, überzeugenden Mehrwerts der Anwendungen und von Investitionssicherheit für Verbraucher.

Zum Programm der Konferenz

Zur Anmeldung für die Konferenz

Bitte beachten Sie, dass das Platzkontingent begrenzt ist. Eine frühe Anmeldung ist daher ratsam. Offizieller Anmeldeschluss ist der 12. September 2019.

Die Veranstaltung soll barrierefrei gestaltet werden, um allen Gästen eine Teilnahme zu ermöglichen. Bei Fragen oder für Unterstützung vor Ort wenden Sie sich gern an das Organisationsteam unter smart-living@bmwi-registrierung.de.

Zeit:
Montag, 23. September 2019, 9.00-21.00 Uhr

Ort:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Invalidenstraße 48
10115 Berlin