Dieses Bild zeigt Mijo Maric, Leiter der Geschäftsstelle Smart Living, Axel Voss, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Heinrich Abletshauser, Präsident des Bundesverbands Rollladen+Sonnenschutz.

Mijo Maric, Leiter der Geschäftsstelle Smart Living, Axel Voss, Mitglied des Europäischen Parlaments, Heinrich Abletshauser, Präsident des Bundesverbands Rollladen+Sonnenschutz.

© Geschäftsstelle Smart Living

Mijo Maric erläuterte unter anderem, welche Bereiche derzeit besonderes Wachstumspotenzial besitzen: „Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass die Steuerung von Beschattung, also von Rollläden und Markisen, neben dem Energiemanagement, Sicherheitslösungen, Lichtsteuerung und Sprachassistenten, eine immer größere Bedeutung für Smart-Living-Anwender haben.“

Im Rahmen von Marics‘ Vortrag wurden auch künftige Vorhaben der Wirtschaftsinitiative Smart Living, wie die Tour in das Silicon Valley vom 17. bis zum 21. Juni 2019, erläutert. Bei der Reise können im Dialog mit Global Playern, Start-ups, Marktexperten sowie deutschen Innovationsführern im Silicon Valley hautnah aktuelle Technologietrends an einem der weltweit bedeutendsten Standorte der IT- und Hightech-Industrie erlebt werden.

Im Anschluss hielt Axel Voss (Mitglied des Europäischen Parlaments) einen Vortrag „Vor der Wahl – Europa, quo vadis?“, in dem er einen Überblick über die aktuellen Herausforderungen der EU bot, wie Brexit, Migration oder nationalistische Bewegungen und im Zuge der anstehenden Europa-Wahlen an die Wahlbeteiligung zugunsten europafreundlicher Parteien appellierte.

MdEP Axel Voss und Mijo Maric werden sich künftig über Smart-Living-Technologien und die Arbeit der Wirtschaftsinitiative Smart Living hinsichtlich möglicher Berührungspunkte mit der Arbeit des Europäischen Parlaments austauschen.