Die Digitalisierung im Wohnbereich schreitet voran. Ob Smart Infoscreens, Quartiers-WLAN, Ambient Assisted Living oder Smart Metering – Netzbetreiber werden als Multimediaanbieter zusammen mit der Wohnungswirtschaft den Einbau digitaler Technologie in Gebäuden weiter vorantreiben.

Für die Wohnungswirtschaft bietet sich die Chance, die Effizienz ihrer Kernprozesse und ihre Servicequalität, beispielsweise in den Bereichen Planung oder Wissensmanagement, weiter zu steigern. Hierfür muss jedoch das Breitbandangebot in Deutschland weiter konsequent ausgebaut werden. Hierzu findet am 16. Januar 2019 in der Vertretung des Saarlandes beim Bund ein Symposium statt, das sich mit dem Potenzial digitaler Anwendungen für Mieter, Vermieter, Infrastrukturanbieter und Hersteller der Wohnungswirtschaft befasst. Die Eröffnungsrede der Veranstaltung hält der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier.

Veranstalter des Symposiums ist der ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V. Als Branchenverband vertritt ANGA die Interessen von mehr als 200 Unternehmen der Breitbandbranche. Kooperationspartner sind der GdW als Spitzenverband der Wohnungswirtschaft und die Wirtschaftsinitiative Smart Living, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt wird.

Weitere Informationen zum Symposium erhalten Interessierte unter https://anga.de/smarte-wohnung.

ANGA-Symposium "Smarte Wohnung"