Parlamentarischer Abend

Intensive Diskussion mit guter Stimmung (v.l.n.r.): Johannes Hauck (stellv. Leiter des Lenkungskreises der Wirtschaftsinitiative Smart Living und Director New Business & Regulatory Environment der Hager Group), Daniela Wagner (Bündnis 90/Die Grünen), Hansjörg Durz (CDU/CSU) und Sandra Weeser (FDP).

© WI Smart Living/Lena Siebrasse

Zur Bildergalerie.

„Das war ein sehr guter Auftakt für unseren weiteren Dialog mit der Politik. Diesen werden wir nun mit weiteren Veranstaltungen mit den einzelnen Ausschüssen intensivieren und verstetigen.“ Johannes Hauck, stellv. Leiter des Lenkungskreises der Wirtschaftsinitiative Smart Living und Director New Business & Regulatory Environment der Hager Group, zog ein positives Fazit nach dem ersten Parlamentarischen Abend der Wirtschaftsinitiative am 10. Oktober in Berlin.

„Wir haben gesehen, dass das Thema ‚Smart Living‘ inzwischen eine immer höhere Aufmerksamkeit bei den Abgeordneten genießt. Das Besondere: Smart Living kann einen wertvollen Beitrag für gesellschaftspolitische Herausforderungen, wie CO2-Reduktion oder alternde Gesellschaft leisten und berührt sehr viele Politikbereiche“, erklärte Ingeborg Esser, Leiterin des Strategiekreises der Wirtschaftsinitiative und Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW).

Unter der Moderation von Marco Seiffert, der in seiner unnachahmlichen Art charmant-provokant durch den Abend führte, hatten Ingeborg Esser und Johannes Hauck zuvor eine Stunde lang auf dem Podium diskutiert mit:

  • Daniela Wagner (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen und Sprecherin für Stadtent-wicklung der Bündnis 90/Die Grünen-Fraktion
  • Daniela Kluckert (FDP), stellv. Vorsitzende des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Sandra Weeser (FDP), Obfrau der FDP-Fraktion im Ausschuss für Wirtschaft und Energie
  • Erwin Rüddel (CDU/CSU), Vorsitzender des Ausschusses Gesundheit
  • Hansjörg Durz (CDU/CSU), stellv. Vorsitzender des Ausschusses Digitale Agenda
  • Dr. Ernst Dieter Rossmann (SPD), Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung

Insgesamt waren der Einladung zum parlamentarischen Abend im Microsoft-Atrium Unter den Linden in Berlin 65 Gäste gefolgt, darunter zahlreiche Mitglieder des Deutschen Bundestages und Mitarbeiter*innen von Abgeordnetenbüros.