Die Bekanntheit von und das Interesse an digitalen Lösungen für das eigene Zuhause steigt in Deutschland, wie die im Juli veröffentlichte Studie „Smart Home Atlas“ der Devolo AG zeigt. Demnach kennen 80 Prozent der Befragten den Begriff „Smart Home“ und 52 Prozent haben davon eine konkrete Vorstellung, 24 Prozent nutzen bereits entsprechende Lösungen.

Den höchsten Nutzen sehen 63 Prozent Befragten darin, Geräte möglichst bequem steuern zu können, 46 Prozent interessieren sich besonders für das Energiesparen. Darüber hinaus sind den Befragten der Studie vor allem Sicherheitsaspekte wichtig: 57 Prozent würden es gutheißen, wenn ihr Heim bei einem Einbruch automatisch die Polizei verständigt, 54 befürworten automatische Notrufe bei der Feuerwehr, sollte es brennen oder eine Wasserleitung undicht sein.

Weitere Studienergebnisse finden Sie hier.