Der Deloitte Smart Home Consumer Survey zeigt, dass der Bereich Smart Home auf größer werdendes Interesse stößt: Immer mehr Deutsche nutzen Smart Home-Komponenten in ihrem Zuhause. Etwa 13 Prozent der Haushalte verwenden smarte Lautsprecher, sechs Prozent intelligente Reinigungsgeräte und 14 Prozent einen Mediaserver. Gestiegen ist die Nutzung auch bei smarten Leuchten und Thermostaten. Auch die Zufriedenheitswerte sind bei den Nutzern laut Studie hoch: 87 Prozent der Verbraucher mit intelligenten Geräten nutzen diese auch regelmäßig.

Vorbehalte gibt es noch bei den Themen Kosten und Sicherheit. 38 Prozent der Befragten finden Smart Home-Geräte noch zu teuer. Im Vergleich zu 2015 ist diese Zahl jedoch um sechs Prozent gesunken. Was das Thema Datenschutz betrifft, sind 52 Prozent der Nutzer auf keinen Fall bereit, ihre Daten zu teilen. Die Bereitschaft dazu ist jedoch im Vergleich zu 2015 um fünf Prozent gestiegen.

Weitere Informationen