Auf der diesjährigen Light + Building in Frankfurt an Main wurde von den Verbänden ZVEH und ZVEI in drei verschiedenen Kategorien erstmals der „Smart Living Professional“-Preis verliehen. Der Preis würdigt „herausragende handwerkliche Leistungen“ im Bereich der Gebäudeautomation. Vergeben wurde er in den drei Bereichen „Wohnbau“, „Zweckbau“ und „Anwendung im eigenen Unternehmen“. Die jeweiligen Sieger erhielten einen Pokal sowie ein professionelles Video über ihr Unternehmen und ihre Projekte, das sie für ihre Marketingzwecke verwenden dürfen.

In der Kategorie Wohnbau wurde die Jaeger Wohn- & Gebäudeintelligenz aus Bruchsal für ein hochwertig vernetztes Smart Home ausgezeichnet (zum Preisträger-Video auf YouTube). Im Bereich Zweckbau gewann die Firma Elektro Maier GmbH aus Kirchweidach für die intelligente Gebäudetechnik des Kultur- und Kongresszentrums Rosenheim (zum Preisträger-Video auf YouTube). Den Preis für die beste Anwendung im eigenen Unternehmen erhielt die Soppart GmbH aus dem bayerischen Aicha vorm Wald für ihr kreativ designtes, energieeffizientes Firmengebäude (zum Preisträger-Video auf YouTube).

Zu den Gratulanten auf der Light + Building zählten Dr. Andreas Goerdeler (Ministerialdirigent im Bundeswirtschaftsministerium), ZVEH-Präsident Lothar Hellmann, ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi, der zudem stellvertretender Vorsitzender des Lenkungskreises der Wirtschaftsinitiative Smart Living ist, sowie Adalbert Neumann (Vorsitzender ZVEI-Fachabteilung Haus- und Gebäudesystemtechnik, Busch-Jaeger) und Iris Jeglitza-Moshage (Messe Frankfurt).

Weitere Informationen